Wie Sie Begeisterung erzeugen

Begeisterung wird so lange erzeugt, bis sie ein integrierter Teil Ihrer Persönlichkeit geworden ist. Sie ist eine Eigenschaft, die nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Mitmenschen einen „seelischen Auftrieb” geben soll. Da die Begeisterung viele Seiten hat, zähle ich einige Hauptfaktoren für diejenigen auf, die andere beeinflussen wollen.

ZWÖLF TIPS, UM DURCH BEGEISTERUNG KONTAKT ZUR UMWELT ZU FINDEN

1. Verleihen Sie allem, was Sie tun und sagen, Farbe

Verhalten Sie sich immer so, als ob Sie auf dem Präsentierteller sitzen würden. Seien Sie lebhaft. Alles, was Sie tun und sagen, sollte Bewunderung auslösen. Drücken Sie sich gewählt aus. Wecken Sie die Einbildungskraft. Lassen Sie Ihren Worten Taten folgen. Lächeln Sie Ihre Mitmenschen an, geben Sie ihnen fest die Hand. Sorgen Sie dafür, dass

Ihre Unterhaltung von Witz sprüht, auch dann, wenn Sie sich nicht hundertprozentig wohl fühlen. Verleihen Sie allem, was Sie tun und sagen, einen Glanz von Wärme und Verständnis und beobachten Sie, wie die anderen in den Bannkreis Ihrer Persönlichkeit geraten.

2. Überlegen Sie, was Sie sagen und machen

Informieren Sie sich zuerst über die Tatsachen, bevor Sie zu einem Thema Stellung nehmen. Untersuchen Sie alles. Wissen ist Macht. Unwissenheit bedeutet Unsicherheit. Je mehr Sie auf einem Gebiet bewandert sind, desto mehr können Sie darüber sagen. Je mehr Sie Ihre Gedanken begründen können, desto überzeugender klingen sie. Wenn Sie sich den Vorwurf einer künstlich erzeugten Begeisterung ersparen wollen, seien Sie sich jederzeit darüber im klaren, was Sie sagen und machen.

3. Gehen Sie verschwenderisch mit Lob um

Zeigen Sie Ihre Dankbarkeit dadurch, dass Sie andere loben. Seien Sie liebenswürdig. Seien Sie freundlich. Seien Sie ehrlich. Beglückwünschen Sie Ihre Mitmenschen zu ihren Leistungen. Werfen Sie mit Komplimenten um sich. Zeigen Sie Ihre Begeisterung, indem Sie den anderen loben, egal, wo Sie sind und was Sie tun. Bringen Sie etwas Wärme in das freudlose Dasein der anderen. Die Mitmenschen hungern nach Lob, also loben Siel Denken Sie daran: Lob ist Macht.

4. Drängen Sie anderen nicht Ihre Meinung auf, und seien Sie nicht voreingenommen

Eine positive Eigenschaft bei Menschen, die über Begeisterung verfügen, besteht darin, dass sie ihre Meinung nicht jedem aufdrängen. Sie sind weder machthaberisch noch blind ergeben. Sie sind nicht voreingenommen. Sie schlagen den goldenen Mittelweg ein. Sie fesseln ihre Zuhörer dadurch, dass sie sich auf Tatsachen berufen und niemals persönliche Vermutungen äussern. Wenn Sie einen günstigen Einfluss auf die Menschen ausüben wollen, distanzieren Sie sich von der öffentlichen Meinung, bis Sie gezwungen sind, Ihre Meinung zu sagen. Bekennen Sie dann Farbe.

5. Glauben Sie an das Gute im Menschen

Weigern Sie sich zuzuhören, wenn über andere negativ gesprochen wird. Gehen Sie Klatsch aus dem Wege. Wechseln Sie das Gesprächsthema, wenn über Abwesende unschön gesprochen wird. Lassen Sie sich nicht vom ersten Eindruck leiten. Ein unzulänglicher erster Eindruck vertreibt die Begeisterung zu Recht. Ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse. Hegen Sie keine Zweifel. Zweifel fördern Missverständnisse und haben einen negativen Einfluss auf die Persönlichkeit. Glauben Sie an das Gute im Menschen.

6. Schlafen Sie gut, essen Sie richtig

Schlaf und richtige Ernährung spielen eine grosse Rolle in Ihrer Persönlichkeitsentfaltung. Um in bester Verfassung zu sein, müssen Sie körperlich in Form bleiben. Wenn Sie sich wohl fühlen und genügend Schlaf haben, dann brauchen Sie Ihre Begeisterung nicht vorzutäuschen. Wenn Sie sich bester Gesundheit erfreuen, werden Ihnen Begeisterung und Munterkeit zur uzweiten Natur’.

7. Suchen Sie nach gemeinsamen Interessen

Unterhalten Sie sich mit Ihren Mitmenschen, um festzustellen, welche Interessen sie haben. Wenn ein anderer merkt, dass er etwas mit Ihnen gemeinsam hat, so sind Sie für ihn ein interessanter Mensch. Zwischen Ihnen besteht dann ein gemeinsames Band: die Begeisterung.

8. Überbringen Sie gute Nachrichten

Bewahren Sie das Alte für Andenken auf. Trennen Sie sich von dem Wertlosen. Verbannen Sie Klatsch und alles Unangenehme aus Ihrem Leben. Verbreiten Sie keinen Kummer, Ärger oder Hass. Merzen Sie alles Negative aus Ihrem Leben aus. UBERBRINGEN Sie gute Nachrichten, verfolgen Sie einen guten Zweck. Ihre Persönlichkeit wird strahlen! Machen Sie alle glücklich.

9. Seien Sie amüsant. Seien Sie froh

Ein begeisterter Mensch hat Sinn für Humor. Begeisterung, Humor und ein liebenswürdiges Wesen gehören zusammen. Seien Sie glücklich und machen Sie andere, die in Ihrem Einflussbereich stehen, ebenfalls glücklich. Lassen Sie sie einen Hauch von Persönlichkeits-Appeal spüren, so dass sie etwas von ihrer Bekanntschaft mit Ihnen profitieren.

10. Ermutigen Sie andere

Nichts vermittelt anderen so sehr den Eindruck, dass Sie ein begeisterter Mensch sind, als Ihre Fähigkeit, sie zu ermutigen. Hören Sie zu. Helfen Sie den Menschen, ihre Probleme zu lösen.

Hören Sie sich die Sorgen Ihrer Mitmenschen an, den Kummer, der auf ihrer Seele liegt, und erfüllen Sie sie dann mit neuer Hoffnung und neuem Mut. Erwecken Sie in ihnen das Gefühl für Erfolg. Lassen Sie andere dadurch aufleben, dass Sie da sind, ihre Sorgen teilen und ihnen

Mut machen. Indem sie Ihre Begeisterung teilen, finden sie neue Kraft zu leben. Durch Ihre Begeisterung machen Sie andere glücklich.

11. Geben Sie Ihren Mitmenschen das Gefühl, wichtig zu sein

Es ist notwendig, ein allgemeines heftiges Verlangen zu befriedigen, d. h. anderen das Gefühl zu geben, sie seien wichtig. Jeder möchte das Gefühl haben, dass er einen Platz hat, wo er hingehört, wo er anerkannt wird, wo er den Anforderungen in bezug auf Format und Prestige genügt. Dieses Gefühl können Sie ihm geben. Erkennen Sie andere an. Durch Ihre Begeisterung können Sie anderen zeigen, dass sie wichtig sind. Geben Sie Ihren Mitmenschen das Gefühl, wichtig zu sein, und SIE werden im gleichen Augenblick wichtig.

12. Widmen Sie anderen Ihre Aufmerksamkeit

Nichts ist von grösserer Bedeutung als die Aufmerksamkeit, die Sie anderen schenken. Diese Aufmerksamkeit muss man näher erklären. Entwerfen Sie einen Aktionsplan. Sprechen und handeln Sie so, dass der andere Sie versteht. Seien Sie liebenswürdig. Seien Sie aufmerksam, um einen Kunden, eine Dame oder einen Patienten zufriedenzustellen. Gehen Sie auf jeden ein. Erweisen Sie ihnen einen Gefallen. Schenken Sie ihnen Beachtung.

Achten Sie darauf, dass Missgunst und Zweifel nicht grösser sind als Ihre Begeisterung

Begeisterung ist ungenutzte Energie, die darauf wartet, genutzt zu werden. Sie sollte nie von Zweifeln überschattet werden. Unterdrücken Sie Ihre Begeisterung nicht. Nutzen Sie sie ständig — sie wird sich ständig erneuern. Diese grenzenlose Macht nicht zu nutzen, heisst viele Probleme zu verursachen. Begeisterung ist eine Tatkraft, die darauf wartet, genutzt zu werden. Wenn Tatkraft zur Untätigkeit verurteilt wird, wird sie auf andere Weise freigesetzt. Energie versiegt nie. Sie äussert sich auf viele Arten, aber leider sind einige nicht gut. Deshalb sollte man Begeisterung nicht unterdrücken. Glänzen Sie damit! Begeistern Sie sich! Lassen Sie Ihrer Begeisterung freien Lauf, aber lassen Sie nicht zu, dass Missgunst und Zweifel grösser sind.

Nehmen Sie Herausforderungen an

Versäumen Sie keine Gelegenheit, Herausforderungen anzunehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Ihre latenten Kräfte wecken. Äussern Sie Ihre Meinung. Betreten Sie neue Wissensgebiete, und machen Sie dabei die Augen weit auf. Nutzen Sie Ihre endokrinen Hormone, die Ihnen Vitalität verleihen und Ihre Begeisterung steigern. Nehmen Sie täglich Herausforderungen an. Machen Sie keinen Rückzieher.

Begeisterung beflügelt Prüfungsarbeiten

Sieger ist derjenige, der in dem Augenblick ein klein wenig mehr Durchhaltevermögen hat, wenn die anderen schon aufgeben. Er ist ebenso müde wie die anderen, aber das Verlangen zu gewinnen macht den Unterschied. Sie brauchen kein Genie zu sein, aber die Begeisterung hilft Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen. Erfolg wird durch Begeisterung erzielt. Ohne sie gibt es überhaupt keinen Erfolg. Nutzen Sie Ihre Begeisterung und Sie brauchen sich um Prüfungsarbeiten keine Sorgen mehr zu machen.

Begeisterung als Mittel, Müdigkeit loszuwerden

Man verliert Energie, wenn man seiner Arbeit nicht einen dynamischen Impuls, z. B. Begeisterung, verleiht. Begeisterung lässt den Körper besser arbeiten. Sie löst nervöse Spannungen. Sie schafft Wohlbefinden und wirkt jenen gefährlichen Komplikationen entgegen, die zu Herzanfällen, hohem Blutdruck und Magengeschwüren führen. Das sind die grossen Krankheiten unserer Zeit. Sie sind die Rechnung für unterdrückte Spannung. Ein Endprodukt davon ist die Müdigkeit. Sie können die Müdigkeit bekämpfen, indem Sie Ihren Körper durch Begeisterung lei¬stungsfähiger machen.

Wie kann man Begeisterung steigern?

Wenden Sie die folgenden Verfahren an, um Begeisterung zu steigern:

1. Versuchen Sie wirklich, die Menschen kennenzulernen.

Interessieren Sie sich für sie. Zeigen Sie ihnen, dass Sie an ihnen interessiert SIND, und Sie werden feststellen, wie aufregend sie sein können. Geben Sie ihnen nur eine kleine Chance, und Sie werden sie richtig kennenlernen.

2. Haben Sie das Verlangen, Dinge zu erledigen.

Die Welt ist voll wunderbarer Dinge und wunderbarer Menschen. Sie sind so leuchtend und so froh, wie Sie sie sehen. Gewinnen Sie jedem Ereignis seine gute Seite ab. Suchen Sie das Lichte und Klare. Lassen Sie in Ihrem Leben keinen Platz für das Langweilige und Düstere.

3. Erkennen Sie, dass alles, was Sie brauchen, in Ihrem Innern steckt.

In Ihrem Innern ist ein Kräftereservoir, ein Dynamo der Stärke, um mit allen Situationen fertig zu werden. Wenn Langeweile Ihren Blick trübt oder wenn Ihre Energie nach lässt, begeistern Sie sich, und Sie werden sehen, wieviel neue Energie Sie erhalten.

4. Begeistern Sie sich auch dann, wenn Ihnen nicht danach zumute ist.

Eine der erstaunlichsten Eigenschaften der Begeisterung besteht darin, dass sie Sie mit ihrem Grösserwerden verändert. Probieren Sie es aus, wenn Sie daran zweifeln. Stellen Sie sich einfach vor, Sie seien über ein Ereignis glücklich. Ziehen Sie sich daran hoch. Zeigen Sie Interesse für neue Dinge. Probieren Sie es aus, sehen Sie, wie wirkungsvoll es ist!

5. Interessieren Sie sich für viele Dinge. Gewinnen Sie allem die beste Seite ab.

Stellen Sie sich jeder neuen Aufgabe. Dadurch können Sie lernen und vorwärtskommen. Interessieren und begeistern Sie sich für neue Dinge.

6. Erweitern Sie Ihren Horizont.

Erobern Sie neue Wissensgebiete. Reisen Sie viel, lernen Sie neue Menschen kennen, um Ihren Gesichtskreis zu erweitern. Kehren Sie mit neuen Anregungen zu Ihrem Arbeitsplatz zurück.

7. Machen Sie das, was Ihnen Freude macht.

Erneuern Sie Ihren Charme, indem Sie Routine und Langeweile vermeiden. Begeisterung wird im Keime erstickt, wenn Ihre Umgebung und Ihre Arbeit Sie langweilt. Begeisterung wird jedoch gesteigert, wenn Sie Abwechslung hineinbringen.

8. Sorgen Sie dafür, dass nicht alles den alten, gewohnten Trott geht.

Sie fühlen sich leistungsfähiger, wenn Sie etwas Neues beginnen. Stellen Sie ein „Programm für morgen” auf, in dem Sie etwas Neues planen. Machen Sie einen Versuch — Sie werden begeistert sein.

Bringen Sie Ihre Gedanken zu Papier, um Ihre Begeisterung zu festigen

1. Bringen Sie neue Gedanken sofort zu Papier. Entwerfen Sie einen Aktionsplan. Setzen Sie Ihre Gedanken in die Tat um. Gedanken erzeugen Begeisterung und geben Ihnen neue Kraft.
2. Versuchen Sie, einen freudig erregten Gemütszustand zu erreichen. Er schafft neue Energie.
3. Handeln Sie, um in Schwung zu bleiben. Ideen kommen nicht von allein. Irgend jemand hat sie gehabt und ist dafür eingetreten.
4. Legen Sie sich Block und Bleistift neben Ihr Bett. Schreiben Sie alle Gedanken auf, die Ihnen vor dem Einschlafen kommen. Gehen Sie die Liste durch, wenn Sie morgens aufstehen. Suchen Sie nach neuen Ideen, die damit in Zusammenhang stehen. Widmen Sie sich dann einer anderen Sache, während Ihr Unterbewusstsein weiterarbeitet.

Erkennen Sie, worauf es ankommt

Eine positive Einstellung zum Leben gibt Kraft. Sie kenn-zeichnet den Weg zum Erfolg, sie hält Ihnen Ihr Ziel vor Augen. Sie werden genau das erreichen, was Sie erreichen zu können glauben.

Wenn Sie ein Ziel mit Begeisterung erlangen wollen, ist es unbedingt notwendig zu wissen, was für Sie am wertvollsten oder wichtigsten ist. Es müssen bestimmte Ent¬scheidungen über diese wichtigen Dinge getroffen werden. Wenn Sie genau wissen, was Sie wollen, können Sie Ihr Ziel konsequent verfolgen. Verlieren Sie sich nicht in Einzelheiten. Lassen Sie Ihr Talent nicht ungenutzt. Um Ihre Begeisterung als Antriebskraft zu erhalten, müssen Sie wissen, worauf es ankommt. Verfolgen Sie dann Ihr Ziel. Wenn Sie entschieden haben, worauf es Ihnen ankommt, haben Sie keine Zeit mehr zu verlieren. Treffen Sie klare Entscheidungen. Sie werden Ihre Seelenruhe finden.

Wie Sie den täglichen Höhepunkt Ihrer Begeisterung bestimmen können

KLicken Sie auf den folgenden Link, um Ihre Temperaturen-Tafel als PDF herunterzuladen.
Test 3 – Höhepunkt der Begeisterung bestimmen

Hören Sie mit Begeisterung zu

Hören Sie erst zu, bevor Sie sich ereifern, begeistern oder erhitzen. Begeisterung, für diese Erfolgs-Persönlichkeit entwickelt, zeigt Sie als guten Zuhörer; durch sie erwecken Sie den Eindruck, bereitwillig zuzuhören. Man kann ebensoviel Begeisterung durch Schweigen erzeugen wie durch Reden, zeigen Sie deshalb Ihre Aufmerksamkeit. Wecken Sie das Vertrauen der anderen, indem Sie ab und zu eine interessierte Frage stellen. Kümmern Sie sich um Ihre Mitmenschen. Ermutigen Sie sie. Seien Sie liebenswürdig und aufmerksam. Sie werden sehen, wie Sie durch Schweigen Achtung erwerben.

Ihre Begeisterung braucht sich nicht in Worten zu äussern. Sie können Ihre Begeisterung dadurch zeigen, dass Sie zu-hören. Man wird dankbar registrieren, dass Sie anderen Ihr Ohr leihen. Widmen Sie anderen Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, Sie werden Sympathie finden. Wenn Sie mit Begeisterung zuhören, wird man Sie verehren. Sie har-monieren mit Ihren Mitmenschen und bleiben so mit ihnen in Verbindung.

Genauso wie man die explosive Lebhaftigkeit einer münd-lichen oder physischen Begeisterung spürt, genauso spürt man den Einfluss, den man durch aufmerksames Zuhören erreicht. Die Menschen bemerken es. Sie fühlen es. Sie beneiden Sie darum, ohne zu wissen, dass Begeisterung eine Angewohnheit ist. Hören Sie gut zu.

Vergessen Sie vor lauter Begeisterung nicht, auch Komplimente zu machen

Ein Kompliment hat etwas Magisches an sich. Es macht glücklich. Es spendet Kraft und Freude. Komplimente machen heisst, jemandem zu schmeicheln, um dessen Gunst zu gewinnen. Ein Kompliment ist eine Investition für die Zukunft, machen Sie deshalb täglich Komplimente, sie machen sich bezahlt. Denken Sie daran, dass Begeisterung keine Kritik, Rüge, Überheblichkeit oder Klatsch zulässt. Statt dessen FORDERT sie das Ansehen, ermöglicht ndanke schön” zu sagen, höflich zu sein, andere zu respektieren, zu loben und ihnen Komplimente zu machen. Wenn Sie Ihre Persönlichkeit entfalten, lernen Sie auch, Komplimente zu machen. Entwickeln Sie Begeisterung. Sie wird Ihnen helfen, eine Erfolgs-Persönlichkeit zu werden.
Um andere zu inspirieren, müssen Sie selbst schöpferische Einfälle haben. Um andere zu begeistern, müssen Sie selbst begeistert sein. Begeisterte Führer haben begeisterte Anhänger. Begeisterung zieht Erfolg nach sich. In Begeisterung versetzen heisst, andere zu Äusserungen des Beifalls und der Zustimmung zu veranlassen.

Flechten Sie in dieses imaginäre Bild Ihre Ziele ein. Stel¬len Sie sich vor, daß Sie Erfolg haben, wenn Sie diesen Plan entwerfen, und verfolgen Sie diesen Plan so lange, bis Sie tatsächlich ein erfolgreicher Mensch sind. Arbeiten Sie täglich an Ihrem Image. Ihre Selbstgestaltung beginnt damit, daß Sie an Ihre Fähigkeiten glauben. Sie dürfen an nichts anderes mehr denken.

Träumen Sie nicht nur von „Selbstgestaltung”! Führen Sie sie auch aus!

Bauen Sie so lange Luftschlösser, bis Sie Ihren Erfolg ganz klar vor Augen haben. Wenden Sie dann diese Methode an. Arbeiten Sie nach Plan.

Steuern Sie auf das Ziel los, das Sie sich gesetzt haben. Erringen Sie die Anerkennung, die Sie sich erträumen. Treten Sie für Ihre Sache ein. Warten Sie auf den entschei-denden Augenblick und handeln Sie dann so, wie Sie es sich in Ihren Träumen ausgemalt haben. Spielen Sie die Rolle in Wirklichkeit, die Sie in Ihren Träumen immer wie¬der geprobt haben. Haben Sie keine Hemmungen. Die Welt IST eine Bühne, und Sie haben täglich mehrfach Ge-legenheit, Ihre Träume wahr werden zu lassen.
Erziehen Sie sich selbst mit Verstand und Umsicht. Gehen Sie überlegt, ruhig, beherrscht und entschlossen vor. So, wie sie sich selbst erziehen, beeinflussen Sie auch Ihre Mitmenschen. Nutzen Sie Ihren Persönlichkeits-Appeal, und zwar nicht nur in Ihren Träumen! Nutzen Sie ihn wirklich! Wenden Sie alle Kunstgriffe an, die Sie in diesem Buch finden, bis Ihre Methodik und Ihr Ideal Wirklichkeit werden.

Ohne Erfolgsrezept werden Sie versagen

Ein Mensch, der nicht in der Lage ist, sich selbst zu erziehen, wird auch keinen Erfolg haben. Solche Menschen

versagen, weil sie nur ihr Versagen vor Augen haben. Sie zerstören ihre Persönlichkeit, ihr Leben und das Leben ihrer Mitmenschen durch Eifersucht, Neid, Arger und Angst.

Menschen, die sich nicht selbst bilden können, bleiben unbedeutend und mittelmäßig. Wenn Sie nicht viel von sich fordern, werden Sie nicht viel leisten. Durch eine negative Lebenseinstellung werden Sie nicht anziehend. Wenn Sie nicht an Vertrauen, Mut und Stärke glauben, werden Sie die latenten Kräfte in Ihrem Innern nicht nutzen können. Sie führen ihr Unglück selbst herbei und fragen sich dann, warum Sie versagt haben.

Wer versagt Im Berufs- und Geschäftsleben?

Alle geschäftlichen und beruflichen Versager stehen auf der untersten Stufe der Erfolgsleiter und geben ein Dut-zend Gründe an, warum Sie nicht hinaufsteigen können. Sie haben kein Erfolgsrezept. Sie bedauern sich selbst, klagen sich an und sehen ihr Unheil voraus.

Sie haben keine hohe Meinung von sich und bleiben dort, wo sie sind, weil sie zwar großartige Pläne haben, sie aber nie in die Tat umsetzen.

Menschen, die glauben, daß sie keine Chance haben, werden nie eine bekommen. Jeder, der keinen Persönlichkeitswert hat, verliert, weil er tatsächlich nur an sein Verlieren glaubt.

Die Mittelmäßigen sind diejenigen, die kein Erfolgsrezept haben. Sie erziehen sich nicht selbst. Sie kämpfen nicht für das, was sie wollen, weil sie keine Vorstellung von ihren Wünschen haben.

Die meisten geschäftlichen und beruflichen Versager sa-gen: „kann nicht”, „vielleicht”, „wenn” und „aber, anstatt „ICH KANN” und „ICH WILL!”. Sie sagen nicht: „Ich

werde den Erfolg haben, den ich mir wünsche. Ich werde mich sofort darum bemühen! Ich werde meinen Persönlichkeits-Appeal nutzen, denn ich habe alles, was ich zum Erfolg brauche!”

Versuchen Sie es! Träumen Sie nicht nur von Selbstgestaltung!

Entwerfen Sie einen Plan. Setzen Sie ihn in die Tat um! Erkennen Sie sich selbst, erkennen Sie, wer Sie sind und was Sie sein wollen, und glauben Sie fest daran, daß Sie durch Ihre Persönlichkeit erfolgreich sein können. Wie ich schon sagte, machen Sie einen Versuch, Sie werden sehen, auch Sie KÖNNEN Erfolg haben!