Wie Sie Ihre Individualität entwickeln können

Der Mensch entwickelt sich äußerst komplex. Durch Genetik, Schule, Kirche, Rivalität, Haltung, elterliche Belehrung, Zwang und tausend andere Faktoren. Sie alle, die Ihnen oft genug unbemerkt und unbekannt bleiben, legen den Grundstein für Ihre Individualität.

Betrachtet man Ihre Persönlichkeit, hört die Untersuchung nicht damit auf, wieso Sie so geworden sind. Die „Schicksalsgesetze” bringen Sie nur bis zu diesem Punkt, dann beginnen Sie, sich selbst zu gestalten.

Wenn Sie sich bemühen, in Gegenwart Ihrer Mitmenschen eine Persönlichkeit zu sein, müssen Sie Methoden entwickeln, die Ihre Individualität, d. h. Ihre individuellen und typischen Eigenarten, erfassen.

Wenn Sie logisch denken, beobachten, erkennen lernen und sich selbst und Ihre Probleme verstehen, können Sie das, was Ihnen angeboren und anerzogen worden ist, den jetzigen gesellschaftlichen und beruflichen Verhältnissen anpassen.

Ihre Persönlichkeit ist der Eindruck, den Sie auf Ihre Mitmenschen machen. Sie entscheidet über Ihr gesellschaftliches Vorwärtskommen. Sie ist Ihr Erfolgsrezept, mit dem Sie aus Nichts alles machen können.

Versuchen Sie, gesellschaftlich vorwärtszukommen

Die Mehrheit der Leute bleibt in der Gesellschaftsklasse, der sie von Geburt aus angehören. Ein Junge z. B. arbeitet

oft im gleichen Beruf wie sein Vater. Er sucht seine Freunde und seine Frau in derselben sozialen Rangklasse. Er erzieht seine Kinder genauso, wie er erzogen wurde, und er ist nicht fähig, sich aus der großen Masse herauszuheben.

Um diese Gleichheit zu vermeiden, müssen Sie Ihren Persönlichkeits-Appeal nutzen, damit Sie eine höhere Rangstufe erreichen. Voraussetzung dafür ist, daß Sie den Wunsch, den Willen und die Kenntnisse dazu haben. Nur durch sie können Sie eine Erfolgs-Persönlichkeit werden. Sie können aufsteigen, wenn Sie Ihre Individualität entwickeln.

Es ist unwichtig, welcher sozialen Schicht, welchem Milieu oder welcher Klasse Sie entstammen. Wenn Sie Erfolgs-Persönlichkeit entfalten, müssen Sie daran denken, daß Sie ein Individuum sind, das sich selbst lenken kann, auch wenn es wirtschaftlichem oder sozialem Druck ausgesetzt ist.

Bilden Sie Ihren “Willen zur Selbstgestaltung” aus

Sie müssen den Willen zur „Selbstgestaltung” haben, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Dazu ist nötig:

Der Aktionsplan

1. Zeichnen Sie sich so, wie Sie zu sein glauben.

2. Erkennen Sie Ihre Ziele und Ihr Streben.

3. Sehen Sie sich so, wie Sie von Ihren Mitmenschen gesehen werden, und dann
4. erkennen Sie sich selbst.

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie zuerst andere nachahmen oder sich mit ihnen assoziieren. Sie können sich sogar in Ihrem eigenen Interesse mit Ereignissen und Personen, die Ihnen nahestehen, identifizieren. Das ist durch

191

uaqai sagarguafiro Iq7 lßuw lzlar •nounnue nz tpis go3upg -uosIed asarp 2uurfiact ‘naweht nz gazrprimsiad-sßtopa aura ‘Ist se ßrptrahixou arm. suannava ars taap tn ‘wem -oN urap uI .uapiath. Ißaudaß ptm xßaroßue gntu remenp -ppm ang .„xscgas tprs 91S uallelsaBa lualrahiaq iscgas zprs pun uagor.maq ßunqaßtun anu as tuapm ‘nagarelareh uotpsuatagN norm gni tprs as tuapui •uaxirm nz arapue irre tun immi. urg sage iap ‘utes lsgenprhipui Ina uassntu eis •naßgjetpsaq lscgas tprs ;tut tprs pun mos uaßozaqtpr as uassgur ‘napraht. nz ganaguosxaci-sßropa aura tun
•tuactara nz nagel tut ziem nem° tprs ‘as uaindaq xnar ignmaq sailamsganautigsied sang -zahllunas sann tprre tprs eis naweht xpriquaßny urasarp uI •uaiogaß uaum nz pun argureg iarm nz ltpru arp ‘aas -srußraig ptm nauosiod ‘uoßura um tipp uararzuguapr as
*Turm ztpaiaß *tem Itpru uassruxaprops nanu asarp .capo uapug igattr xtpru ßunurumsnz eines as siq ‘aßuni os maß sea •sialeA sangt nourroN uap ltur %pp
tlapPI9IfilaA elS ‘ualmem Mggmaffige ulattlal I9P0 tuella nanu non. es arm. ‘os tprs ars uapahtaq puaßnr mitu uI
•ualtexsaß
lscgas tpis als arm uonep lfingq sualtegua nz galppriugs
-iod-sßtolig tun ‘trauetkrah zprs ars arm *neula’ nz Fries 1111 capo llutlpelles90 JaPut911021 91119 Igraq uaraggrmapr nz tps •„ßunpprhtxuaxsciTasu xap Itay ura Ist addiuD naingos laure capo uosiad xama Itur fitrruarzuguam ara
“ttlelPileltra 2N4H9aPIAIPaI anaßla aura ars siq ‘nalogggnom iouurmaD map gra tprs mtt naßiopait aiarz arm GIS arm ‘gap xfiraz xaru magag nz pun ueppq nz xscuas tprs ‘xgraq ßunnelseßrscgas
11,111enPIA1Pul etge‘ ßunileiseßisclieS outIO

Kein Mensch gleicht in Größe. Form und Verhalten genau dem anderen

Kein Mensch gleicht in Größe, Form und Verhalten genau dem anderen. Jeder hat Kenntnisse, Motive, Interessen, Bindungen, Temperament usw. In der Jugend wird mehr zufällig als absichtlich geformt; infolgedessen bleibt jeder weitgehend das, was er ist, bis er sich selbst so gestaltet, wie er sein will.

Mit der „Selbstgestaltung” erscheint Ihre Individualität in neuem Licht. In diesem Moment erkennen Sie, daß sich Ihre Charaktereigenschaften von denen Ihrer Mitmenschen unterscheiden, Sie sehen sich als ganzen Menschen. Um herauszufinden, wie Sie Ihre Individualität einschätzen, beantworten Sie folgende Fragen:

Individualitäts-Fragen Nr. 1
Ja Nein
1. Ich habe es auf einem Gebiet weit gebracht.
2. Ich kenne meine wertvollen und we
niger wertvollen Eigenschaften genau.
3. Ich habe Phantasie und nutze sie auch.
4. Ich habe eine positive Lebensein-stellung.
5. Ich habe alle gern und nehme Anteil.
6. Ich halte mich an die goldene Sitten-regel.
7. Ich bin tolerant.
8. Ich mache immer das, was getan werden muß.
9. Ich lüge und zögere nicht.
10. Ich verachte Unhöflichkeit.
11. Ich bin mir meiner Unzulänglichkei-ten bewußt.
12. Ich bin ehrlich mir selbst gegenüber. ….
13. Ich denke über mich selbst nach. _……….. ………….—
14. Ich habe Vertrauen zu mir selbst.
15. Ich tue alles, um meine Gesundheit zu erhalten.
16. Ich arbeite mit anderen zusammen
17. Ich bemühe mich ständig, mich zu verbessern.
18. Ich vermeide Klatsch und Beschul-digungen.
19. Ich habe Sinn für Humor.
20. Ich tue alles, um meine Ziele zu
erreichen.

Wenn Sie gelernt haben, daß Sie ein Individuum mit tau-send Möglichkeiten sind und mit ihnen unzählige Dinge erreichen können, handeln Sie aus Überzeugung. Bedenken Sie, daß Sie alle Voraussetzungen erfüllen, um eine Persönlichkeit zu werden. Überzeugen Sie sich selbst, daß Sie das Zeug zu einer Erfolgs-Persönlichkeit haben.

Um das Beste aus Ihrer Individualität zu machen, müssen Sie an sich arbeiten. Sie müssen Ihr Denken organisieren und Ihre wertvollen Eigenschaften ebenso wie Ihre Unzulänglichkeiten erkennen. Sie müssen sich so sehen, wie Sie sind; Sie müssen Ihre Vergangenheit und Ihre Gegen-wart betrachten und sich ein Bild von Ihrer Zukunft machen. Wenn Sie davon überzeugt sind, daß Sie das gewünschte Ziel mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln erreichen können, so trägt die Erfolgs-Persönlichkeit wesentlich dazu bei. Durch sie können Sie Format und Prestige erwerben.

Lassen Sie die Leistung für sich selbst sprechen

Nicht Sie sollen sagen, daß Sie wichtig sind. An allem sollte es erkannt werden! Durch Ihre Gesamterscheinung sollten Ihre geistige Größe, Ihre Überzeugung, Ihr Rang und Ihr Prestige bewußt werden. Vergessen Sie aber nicht, daß all dies erworben werden muß, daß es sich um erworbene Eigenschaften handelt!

Sie müssen um sich eine anregende Atmosphäre verbreiten. Durch die Art Ihrer Erscheinung müssen Sie sowohl Ihre Entschlossenheit als auch Ihre persönlichen Fähigkeiten zu erkennen geben. Wenden Sie deshalb geeignete Mittel an, um eine gute Erscheinung darzustellen. Sie müssen deshalb Ihr eigener Public-Relations-Berater beim Aufbau Ihres Persönlichkeits-Appeals sein und Ihre Individualität entwickeln.

Da Sie ein Individuum sind, liegt es an Ihnen, zu zeigen, daß Sie sich aus der Masse herausheben, daß Sie improvisieren, inspirieren und befehlen, daß Sie begeistern, anführen und sich um andere kümmern können, daß nichts unter Ihrer Würde ist.

Die Dynamik Ihrer Persönlichkeit entscheidet über die Kraft Ihrer Beherrschung. Durch Ihr Handeln überzeugen Sie Ihre Mitmenschen, daß Sie ein liebenswerter Mensch sind.

Denken Sie daran, daß Sie ein Individuum sind. Hüten Sie sich davor, ein Massenmensch zu werden.

Heute sieht jeder die Notwendigkeit ein, daß man sich auszeichnen muß. Spezialisierung beschleunigt den Erfolg. Wenn Sie auf einem Gebiet besondere Kenntnisse haben, sind Sie sehr gesucht. Ohne Spezialisten wäre das Wirtschaftsleben heute undenkbar. Aber Sie müssen sich auch durch Ihren Persönlichkeits-Appeal auszeichnen.

Wenn Sie eine Erfolgs-Persönlichkeit sind, brauchen Sie keine Angst vor Vermassung zu haben. Spezialisieren Sie sich auf die Kontaktpflege zu Ihren Mitmenschen. Auf den

195

•uallom as sem ‘uatzucet uaßuega sep tpne zuaßmaluj ßmam ute im as gep pun puls ßlletuuTa as gep ‘;st puagefißegpssnv •uatmana nz altpsupmeD sep um tuageg Tenumod aßTpuemlou sep as gep ‘ßtminap -eg LIOA ganfiTpai ;st SH *puls IeXTIPIX9SOT.p.iiScj iapo .1a3m -dauda ‘umoll maups luargsag lalllappeids TIelne eTS qo ltpInuasamun ;st sa •puTs uawomaß mitmag sdexTpueH iaitu goil uanexg pun mutrgini gep IsTarnag altppzpseD aTa
•uacteti as atpiam ‘allou auTax Tagep llaTds Sa ‘uaßnliagil -tqaag nz 4tpTu ßpajia uaitu umlaneig TeßupTAT mimledig);
uaßpz nz ueszpenteß eqeßinv iaup gap ‘ueqem inyx uep als uuent stlempum uTex puls laßunis’ expipedxgx
‘maßnlall nz tp.mpep uatpsueurffl azu autjo suaßupgiToA nz uaßunisTai anau Jules upppag Ineiep ßmazgaTaTß Jage uessntu as .uaappoi nz ugT zpinp pun uapuamnzue Teaddv -S118311,13111I0Sled MIT strInp ;6aTT fijoj.ta umz jeSSMIpS Iea
wipp’eegg 91II qms am
ueqeß zage emenpimpui am els tueeeis
•uexutuoxsne utß mapar Um eTS geP ‘uatrugx uasTamag eis om pun uapiam iipsnpnue itpiu es om ‘;st umtuosaß tpupupj puematu uautll om laTgaD ute jne tpTs as uataTsueizads •uauuTmaß apunaid Timagn as trapram uuea •uazlnu nz 1Taxipllu9siad-sßjojia .tauTa um -jegasuaßTa uaTioAliam alp las uamai pun puls umnpTATp -ul ute es gep ‘uniep as uexuaa ‘sjeaddv-s4TaxtpTiugs -xad sap lsunm aua 11112 gaTs as umaTsTjeTzads ‘Bz.mulm:Las -ig ainj zpinp assrtuaPuTH eTS trapuT.miagn •Ingum zalTai -seajra am as uaßTes •assen rep sne tpTs es uasoi
•pup eßp.r4 ßllsTaß ;spur an) ‘uatjasuainj -silTutps -tpitta TIOA se neTTIIIITAI ImTaisßjojig iep uajns uapialun

Tatsachen

1. Tatsache: Erkennen Sie, daß sich Ihre persönlichen Eigenarten stark von denen Ihrer Mitmenschen unterscheiden. Der Unterschied zeigt sich in Ihren Fähigkeiten, Interessen und Persönlichkeitsmerkmalen.

2. Tatsache: Erkennnen Sie, daß Sie sich an Ihre Mitmenschen anpassen und Ihre eventuellen physischen Mängel kompensieren müssen.

3. Tatsache: Stellen Sie sich darauf ein, daß Sie es sind, der sich anpassen muß, daß Sie persönlich verantwortlich sind, daß Sie Konflikte vermeiden, Hindernisse aus dem Weg räumen und Schwächen kompensieren müssen.

4. Tatsache: Falls Sie physische Mängel haben, so braucht das noch kein Hindernis zu sein, wenn Ihre Motive, Ziele und Wünsche Ihrer Persönlichkeit entsprechen.

5. Tatsache: Wenn Sie von der Aura einer Erfolgs-Persön-lichkeit umgeben sind, sehen die Menschen Ihre Unzuläng-lichkeiten, Ihre Gebrechen nicht. Sie sehen nur, daß Sie sehr menschlich und liebenswert sind, daß Sie gegen das Schicksal angekämpft und gesiegt haben.

Jeder will Erfolg. Wenn dann der Erfolg da ist, verändert er die Menschen in mehr als einer Beziehung. Ein Mensch, der seinen Persönlichkeits-Appeal genutzt hat, um erfolgreich zu sein, wird durch diese Veränderungen noch mehr wissen, wie nötig es ist, freundlich zu sein, wie man einen Widersacher oder einen Freund behandelt, etwas zum Gewinn beiträgt, wie nötig es ist, trotz der Gehässigkeit der Leute zu lächeln, daß man sich weigert, andere unter keinen Umständen zu demütigen. Durch solche Methoden steigern Sie Ihre Individualität, ohne sich den Haß der anderen zuzuziehen. Wenn Sie nicht arrogant sind, sondern nett auftreten, haben Sie eine höhere Gesellschaftsstufe erreicht. Niemand ist eifersüchtig. Niemand ist neidisch. Sie haben es verdient.

Es ist schwierig, auf einem Gebiet erfolgreich zu sein, ohne daß andere gehässig und eifersüchtig werden. Das ist ein Beweis für die Engstirnigkeit der anderen und das Kennzeichen der kleinen Leute, die gerne hochkommen möchten, sich aber selbst im Weg stehen.

Denken Sie im Licht der neuen Erkenntnis auch daran, daß der Weg zum Erfolg mit gutem Willen gepflastert ist. Es kommt auf Ihren guten Willen an und nicht auf den der anderen. In dem Augenblick, in dem Sie Erfolg haben wollen, können Sie beinahe sicher sein, sich den Unmut eines anderen zuzuziehen. Irgendeiner wird sich über Ihr Vorwärtskommen und über Ihre Beförderung ärgern. Als Individuum können Sie Ressentiments vollständig ignorieren und Verleumdung oder Sarkasmus mißachten.

Entwaffnen Sie die anderen mit einem Lächeln

Bleiben Sie bescheiden. Wer Persönlichkeits-Appeal hat, ändert sich nicht, auch wenn er erfolgreich ist. Sie steigen im Ansehen, aber Sie sollten trotzdem auf gleicher Stufe mit Ihren Mitmenschen bleiben. Zeigen Sie nicht zu deutlich, daß Sie nicht länger Durchschnittsmensch sind, sondern eine Persönlichkeit. Dadurch vermeiden Sie Feindseligkeit. Die Leute kommen gegen Charme nicht an. Egal, ob Sie schön oder häßlich sind, ein gewinnendes Lächeln und Freundlichkeit entwaffnen die anderen schließlich doch.

Die außergewöhnliche Art

Der Grund, weshalb die Erfolgs-Persönlichkeit so anzie-hend ist, besteht darin, daß sie gewöhnliche Dinge auf außergewöhnliche Art erledigt.

Die außergewöhnliche Art ist ein Mittel, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Sie ist ein Mittel, um dem Alltäglichen
etwas Besonderes zu geben. Wenn Sie eine Erfolgs-Persönlichkeit werden und bleiben wollen, sollten Sie alles, auch die geringste Kleinigkeit, auf besondere Art und Weise tun. Erledigen Sie alles so, daß es angenehm auffällt. Prüfen Sie nun den Grund Ihrer Individualität an Hand der zweiten Individualitäts-Fragen.

Individualitäts-Fragen Nr. 2

Ja Nein
1. Ich bin zuverlässig.
2. Ich spreche leise und nicht arrogant.
3. Ich denke und glaube an meinen Erfolg.
4. Ich vergebe anderen.
5. Ich versuchemich zu vervollkommnen.
6. Ich bin jederzeit diplomatisch und taktvoll.
7. Ich bin freundlich.
8. Ich streite mich nicht mit anderen,
auch wenn ich anderer Meinung bin.
9. Ich überlege erst, dann handle ich.
10. Ich bewege mich so, als ob ich erfolgreich wäre.
11. Ich passe mich schnell einer neuen Situation an.
12. Ich passe mich an Menschen an, egal,
wie verschieden sie sind.
13. Ich bin fröhlich und lache oft.
14. Ich bin mit meinem neuen Leben zufrieden.
15. Ich glaube, daß ich mich jetzt selbst besser verstehe.
16. Ich glaube, daß ich nun besser auf den Erfolg vorbereitet bin.

Pläne ausdenken

Das Bemerkenswerteste an einem Menschen mit Erfolgs-Persönlichkeit ist, daß er ständig neue Pläne hat. Pläne ausdenken kann man auf viele Arten. Natürlich kommt es auf Ihre Kleidung, Ihre Gesten, Ihr Auftreten, Ihre Stimme oder Ihr Lächeln an. Die Leute machen sich aufgrund Ihres Äußeren ein Bild. Aber hier will ich auf etwas anderes hinaus, nämlich:

Informieren Sie sich über die Wünsche und Ansprüche Ihrer Mitmenschen und deuten Sie an, daß Sie sie ihnen erfüllen können.

Die Leute brauchen immer wieder Hilfe. Ein Mensch mit Persönlichkeits-Appeal kann sie geben.

Ich las z. B. einmal die Veröffentlichung einer Arzneimittelfirma. Ich hielt die Publikation für äußerst schlecht und schrieb an den Generaldirektor. Ich schlug ihm vor, eine neue Nummer in einer anderen Art herauszubringen. Eine ganze Zeitlang bekam ich keine Antwort. Dann kam ein Brief. Sie fanden meine Idee gut, und ich bin seitdem als Berater für diese Firma tätig. Meine Idee hatte einen Bedarf gedeckt. Sie kam gerade im richtigen Moment. Sie regte die Phantasie dieser Leute an, weckte einen Wunsch und lenkte meine Auftraggeber in die Richtung, die ich ihnen gezeigt hatte.

,,Pläne ausdenken” ist ein Muß. Es gehört unbedingt zum Persönlichkeits-Appeal. Wenn Sie Pläne schmieden, können Sie die zwingende Kraft Ihrer Erfolgs-Persönlichkeit nutzen. Sie erreichen von Ihren Mitmenschen, daß sie an Ihre Pläne glauben. Sie sollten genügend Pläne schmieden, damit sich einige davon bezahlt machen.

Welche Pläne lassen sich günstig verwirklichen? Probieren Sie folgende aus. Wenden Sie sie überall an.

1. Sagen Sie sich selbst:
„ICH HABE DIE MENSCHEN GERN.” Sagen Sie ihnen, daß Sie sie gern haben.

2. Sagen Sie sich selbst:
„ICH BIN ERFOLGREICH.° Zeigen Sie Ihr Selbstvertrauen. Denken Sie an Erfolg! Entwickeln Sie ein Gefühl dafür, und Sie handeln dann erfolgreich!

3. Sagen Sie sich selbst:
„ICH BIN ZUVERLÄSSIG.° Zeigen Sie, wie zuverlässig Sie sind.

4. Sagen Sie sich selbst:
„ICH KANN ETWAS GEBEN, WAS ANDERE BRAU-CHEN.” Arbeiten Sie Ihren Plan aus, nehmen Sie Kontakt auf, beschreiben Sie genau, was Sie tun können, und wenn sich dann eine Gelegenheit bietet, nehmen Sie sie wahr! Machen Sie es so gut, wie Sie nur können.

Genügen Sie allen Ansprüchen!

Schaffen Sie etwas Unwiderstehliches. Wecken Sie einen Wunsch. Sie müssen für Ihre Persönlichkeit wie für ein neues Produkt werben. Und das täglich! Schaffen Sie sich in den Augen Ihrer Mitmenschen ein wünschenswertes Persönlichkeitsbild. Starten Sie eine Werbekampagne. Beobachten Sie dann, wie sich Ihr Persönlichkeits-Appeal verkauft, wie Sie ein Individualist werden, der die anderen zu lebhafter Unterhaltung anregt. Wecken Sie das Interesse und die Wünsche Ihrer Mitmenschen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf sich.

Sie als Individualist werden feststellen, daß der Erfolg bei Ihnen ist. Sie brauchen nicht in die Ferne zu schweifen das Gute liegt so nah!

Sie verfügen über unbegrenzte Mittel, über alles, was Sie brauchen. Sie können mit einer Erfolgs-Persönlichkeit erreichen, was Sie wollen.

Die Erfolglosen sind deshalb erfolglos, weil sie nie ihre Fähigkeiten nutzen. Sie vergeuden zu viel Zeit damit, über ihre eigene Unfähigkeit zu jammern. Kennen Sie die Geschichte von den beiden Vertretern, die zu einer Insel in der Südsee flogen? Ein Vertreter schrieb an seine Firma: „Hier kann man kein Geschäft mit Schuhen machen. Die Leute tragen überhaupt keine.” Der andere Vertreter war voller Begeisterung: „Die Absatzmöglichkeiten sind aus-gezeichnet. Jeder hat hier Bedarf an Schuhen!’

Ob Sie im täglichen Leben günstige Gelegenheiten ergreifen, hängt von Ihrer Begeisterung ab, hängt davon ab, ob Sie das, was Ihnen zur Verfügung steht, nutzen und ob Sie die sich bietenden Möglichkeiten auch wirklich ergreifen. Sie haben viele Fähigkeiten, viele Kräfte, viele Möglichkeiten. Der Erfolg wartet nur auf Sie, glauben Sie deshalb an sich selbst. Haben Sie Vertrauen zu sich und zu Ihren Mitmenschen. Sie werden feststellen, daß die Leute Ihnen alle Möglichkeiten einräumen, ihnen Ihre Individualität zu zeigen. Sie müssen nur erst einmal mit ihnen einen Kontakt bekommen. Von jetzt an gehört die Zukunft Ihnen.